Schlossruine Hardenburg

Karte der Anlage
Projektlaufzeit2011-2012
AnsprechpartnerJörg Engster
LeistungenMultimedia

Die Hardenburg bei Bad Dürkheim ist eine der größten und eindruckvollsten Burgruinen der Pfalz. Wir konnten mit diesem Projekt eine Ausschreibung des Landes Rheinland-Pfalz für uns entscheiden. 40 Mediaguides ermöglichen seit August 2012 das individuelle Erkunden der Ruine. Der Guide zeigt die virtuelle Rekonstruktion des Schlosses, orientiert an der Blickrichtung des Benutzers. Auf diese Weise wird für die Besucher ein direkter Vergleich des damaligen und des heutigen Zustands möglich.

Die Lokalisierung erfolgt dabei über GPS. Der Besucher betritt „aktive Zonen“ im Freigelände. Dort, wo in der Realität nur Ruinen stehen, erscheint in rund einem Dutzend virtuellen 360°-Panoramen die Burg im alten Renaissance-Glanz. Der Besucher kann sich in jede Himmelsrichtung drehen. Das Gerät folgt exakt seiner Blickrichtung und zeigt, wie es früher an genau dieser Stelle aussah. Ergänzt werden die virtuellen 3D-Rekonstruktionen im Mediaguide durch Filmsequenzen und einen interaktiven, stationären Terminal.

Realisieren konnten wir das spannende Projekt in Kooperation mit der Firma „Archimedix“.

360°-Panorama der damaligen Küche

360°-Panorama der damaligen Küche

Bild Innenhof

Verwinkelte Gewölbe, Gänge und Türme prägen eine der größten und eindrucksvollsten Burgruinen der Pfalz, die Hardenburg. Die imposanten Mauerreste mehrerer aufeinander folgender Ausbaustufen zeugen noch heute von der einstigen Größe der Residenz der Leininger Grafen. Neben den Wehranlagen sind vor allem die repräsentativen Gebäudeteile dieses „Festen Schlosses“ aus der Frührenaissance von gesteigertem Interesse.