National Museum Kenia

Auf Einladung des Goethe-Instituts Nairobis beriet die InformationsGesellschaft mbH die „National Museums of Kenya“ im Bereich Multimedia und Internet-Kommunikation. Dieses Projekt bedeutet eine internationale Erweiterung der bestehenden intensiven Zusammenarbeit mit regionalen und europäischen Museen und Bildungseinrichtungen.

Das National-Museum Kenia gilt in Fachkreisen als das herausragendste Museum Ostafrikas und beherbergt unter anderem eine umfangreiche Sammlung von Funden der frühen Entwicklungsgeschichte der Menschheit.

Das im September 2002 vor Ort durchgeführte Seminar ist ein klassisches Projekt der Hilfe zur Selbsthilfe: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums wurden über die vielfältigen Möglichkeiten multimedialer Techniken informiert, lernten die Arbeitsweisen von Content-Management-Systemen kennen und konnten anschließend im Rahmen einer Schulung auch selbst die jeweiligen Programme kennenlernen. Als Ergebnis lagen nach Abschluss des Seminars zwei kleine interaktive Informationssysteme vor, die nun anschließend vom Museum modifiziert und weiter ausgebaut werden können.